Die Top 5 Weihnachtsmärkte in Deutschland

Heißer Glühwein, gebrannte Mandeln, viele kleine Buden und ein herzliches Beisammensein – genau das schätzen die vielen Besucher der Weihnachtsmärkte in Deutschland. Doch welche haben das gewisse etwas und versprühen besonderen weihnachtlichen Zauber? Hier eine Liste unserer fünf Favoriten:

Nürnberger Christkindlesmarkt

Er ist wohl der berühmteste Weihnachtsmarkt Deutschlands: der Nürnberger Christkindlesmarkt mitten im Herzen Frankens. In der Zeit vom 25. November bis zum 24. Dezember 2011 verzaubert dieser Weihnachtsmarkt Besucher aus ganz Deutschland und dem Rest der Welt. Der größte Weihnachtsmarkt Bayerns blickt auf eine lange Tradition zurück und findet bereits im 17. Jahrhundert die erste Erwähnung. Rund 180 Holzbuden bieten den Besuchern eine Vielzahl an regionalen Spezialitäten, ob kulinarischer oder künstlerischer Art. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich der traditionelle Nürnberger Lebkuchen sowie die berühmten Rostbratwürste. Als Andenken oder Mitbringsel noch einen „Zwetschergermoh“ und schon ist der Besuch ein voller Erfolg! Für Groß und Klein werden rund um den Weihnachtsmarkt spannende Veranstaltungen angeboten.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt und seinen vielen Veranstaltungen finden Sie hier: www.christkindlesmarkt.de.

Lübecker Weihnachtsmarkt

Im hohen Norden lädt der Lübecker Weihnachtsmarkt zum flanieren ein. Vom 21. November bis zum 30. Dezember 2011 können Sie vor der Kulisse der historischen Altstadt einen Glühwein und das berühmte Niederegger Marzipan genießen. Die Hansestadt bietet eine Vielzahl an weihnachtlichen Ständen an, die zum stundenlangen Stöbern und Bummeln einladen. Ob Sie den historischen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchhof St. Marien besuchen oder dem Kunsthandwerk im Heiligen-Geist-Hospital Ihr Augenmerk schenken, lassen Sie sich vom abwechslungsreichen und kreativen Ambiente verzaubern.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr: Der eigens für die kleinen Besucher gestaltete Kinderweihnachtsmarkt. Hier haben sie endlich mal den vollen Überblick, da alle Stände auf ihre Größe zugeschnitten sind. Im Wichtelwald können die Kinder auf Erkundungstour gehen und kleine Abenteuer erleben oder in der weihnachtlichen Backstube Plätzchen backen.

Nähere Infos zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen finden Sie unter www.luebecker-weihnachtsmarkt.de.

Dresdner Striezelmarkt

Vom 24. November bis zum 24. Dezember 2011 öffnet der Dresdner Striezelmarkt seine Tore für Besucher aus der ganzen Welt – und das bereits zum 577. Mal! Hier wird nicht nur Weihnachten, sondern auch der berühmte Dresdner Christstollen gefeiert. Dieser schmeckte schon 1730 Kurfürst August der Starke, der einen 1,8 Tonnen schweren Stollen backen ließ. Daran erinnert seit 1994 das Dresdner Stollenfest – der Höhepunkt des Striezelmarkts. Ein Festzug trägt hier einen 2,5 Tonnen schweren Riesenstriezel zur Schau. Ein Spektakel das man nicht verpassen sollte! Daneben bieten die vielen Stände eine bunte Auswahl traditioneller Spezialitäten aus der Region. Hier findet man ganz sicher auch noch das ein oder andere Weihnachtspräsent: Ob Blaudruck, Glaskunst oder Holzschnitzereien – die sächsische Handwerkskunst bietet für jeden etwas!

Erkundigen Sie sich über Termine und Veranstaltungen auf www.dresdenstriezelmarkt.de.

Dortmunder Weihnachtsmarkt

Im Herzen des Ruhrpotts erwartet Sie vom 17. November bis zum 23. Dezember 2011 einer der größten Weihnachtsbäume der Welt. Um ihn herum scharen sich mehr als 300 Stände, die die Dortmunder Altstadt in eine Weihnachtsstadt verwandeln. Ob Kunsthandwerk, Spielzeug oder Weihnachtsdekoration, hier findet sich alles, was das vorweihnachtliche Herz begehrt. Mit süßen Leckerein und deftigen Speisen lässt sich der Glühwein gleich noch viel mehr genießen. Auf der Bühne „Alter Markt“ sorgt ein abwechslungsreiches Show-Programm von Live-Musik bis Kasperletheater für Stimmung bei jung und alt. Besonders familienfreundlich gestaltet sich das Weihnachtsdorf für Kinder – hier darf fröhlich gesungen, gebacken und gebastelt werden.

Für Veranstaltungstipps und weitere nähere Infos: www.dortmunderweihnachtsmarkt.de.

Münsteraner Weihnachtsmärkte

Die Universitätsstadt in Westfalen gilt als Geheimtipp für Weihnachtsmarktbummler! Vom 21. November bis zum 23. Dezember öffnen gleich fünf kleine Weihnachtsmärkte ihre Pforten und laden zum gemütlichen Stöbern sowie Beisammensein ein. Alle liegen im historischen Stadtkern und sind schnell zu Fuß erreichbar. So erkundet man nicht nur die Weihnachtsmärkte, sondern gleich auch die festlich geschmückte Altstadt. Genießen Sie beim Weihnachtsbummel einen Glühwein auf dem Platz des Westfälischen Friedens oder flanieren Sie zum Lichtermarkt Sankt Lamberti. Auf Ihrem Weg können Sie sich von den historischen Bogengängen und Kaufmannshäusern verzaubern lassen. In gemütlicher Atmosphäre sammeln Sie Geschenkideen und stimmen sich in kleiner Runde auf das Weihnachtsfest ein.

Weitere Informationen zu den Weihnachtsmärkten in Münster finden sie auf www.muenster.de/stadt/weihnachtsmarkt.

Schreibe einen Kommentar